Donnerstag, 21.02.2019

Ein Lichtbildervortrag von Hans Rochol : „Geschichte der Ev. Kirche in Oelde“                                           Uhrzeit 19.30 Uhr im Bonhoefferhaus in Oelde

Ap.: Wolf Lederer Tel.: 02529-8361

 

Über 170 Jahre sind vergangen, seit der erste Zug unter Dampf Oelde passierte. Von 1846 bis 1848 wurde das Projekt Bahnbau von zahlreichen, meistens armen Arbeitern ausgeführt. Das war bekanntlich die Zeit, als die evangelische Kirchengemeinde in Oelde entstand. Gut Axthausen und der Domänenrat Gessner spielten dabei eine gewichtige Rolle.  Dass aber in Oelde ein evangelischer Hauch bisweilen auch lange vor dem Bahnbau schon geweht hat, ist weniger bekannt. Er geht bis in Martin Luthers Zeiten zurück. Insbesondere die Wiedertäufer in Münster als auch Haus Geist in Oelde kommen ins historische Spiel. Kleine Geheimnisse Oelder Geschichte werden gelüftet. Der Vortrag, zu dem auch alle Heimatfreunde eingeladen sind, ist mit Bildern illustriert.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.