Mittwoch, 13.03.2019

Lippe-Betriebsbesichtigung der Fa. Remondis, Stadt Lünen Museumbesuch am Schloß Schwansbell

Zur Halbtagesfahrt von 55plus starteten 45 Teilnehmer am 13.März 2019 u. a. zur Lippe-Betriebsbesichtigung der Fa. Remondis. Die Remondis Gruppe besteht aus 800 Niederlassungen weltweit, darunter 40 Standorte in Deutschland. Bei Dauerregen fuhr die Besuchergruppe mit dem Bus 2 Stunden durch den Recyclingpark, angeführt von einer jungen kompetenten Mitarbeiterin der Fa. Remondis. 

 

In Europas größtem Zentrum für industrielles Recycling, über 230 ha Fläche, werden in Lünen mit 1400 Beschäftigten jährlich 1,4 Mio Tonnen Reststoffe aufbereitet. Im Biomassekraftwerk werden für den Garten- und Landschaftsbau und der Landwirtschaft 58000 t Kompostprodukte unter dem Namen HUMERRA jährlich aufbereitet. Die Biodieselproduktion beträgt 100 000 t jährlich, die gleiche Größenordnung kommt aus der Verwertung aus ausgedienten Elektrogeräten. Dadurch können ca. 40 000 t Eisen-und NE-Metalle in den Stoffkreislauf zugeführt werden.

 

Anschließend wurde das 500 qm große Museum der Stadt Lünen am Schloß Schwansbell besichtigt. In 2 Gruppen führten uns Frau Stromberg ( Leiterin ) und Frau Nordhaus durch das im Umbruch befindliche Museum. Alte Einrichtungen wie eine Backstube, eine Holzschuhmacherei, eine Schusterwerkstatt und die " gute Stube " wurden uns vor Augen geführt.

 

Beim Abendessen im Hotel-Restaurant "Brauhaus Drei Linden"  in Lünen konnten die Teilnehmer in gemütlicher Runde - bei einem schönen Ambiente - den Tag ausklingen lassen. Um 20.30 Uhr war Oelde wieder erreicht.

 

Text: Konrad Baining, Bilder: T. Elbracht